Samburu Nationalpark | Zum Frühstück kommt Elefant "Sam"

So mancher Feriengast wird im Samburu Nationalpark von Kenia das Gefühl nicht los, dass sich die dortigen Elefanten fast immer auf "Wandertag" befinden. Sie sind ständig unterwegs - auch in der Umgebung des Elephant Bedroom Camps an einer romantischen Flussbiegung des Ewaso-Nyiro. Es ist dort nicht die Ausnahme sondern eher die Regel, dass sich ein Solist aus der Herde der grauen Riesen an der Lodge einstellt und sich zuweilen sogar an den Leckereien auf dem Frühstückstisch labt. "Sam" nennen die Angestellten des Elephant Bedroom Camps den Dickhäuter und versichern ihren Gästen, dieser Besucher sei ziemlich ungefährlich. Was nicht für alle Tiere des Samburu Nationalparks gilt, denn bei einer Pirsch ist das Aussteigen aus dem Geländewagen wegen der Nähe von Löwen und Geparden grundsätzlich verboten. Wer wilde Tiere aus der Nähe erleben möchte, der ist hier goldrichtig.

Die komfortable Sarova Shaba Game Lodge liegt in einer Oase am Ufer des Uaso Nyiro-Flusses im Shaba Tierreservat, welches an das Samburu Reservat grenzt.

ab CHF 455.- pro Person


Ideal für Personen, welche in einer artenreichen und abgelegenen Region eine Safari erleben möchten.

ab CHF 440.- pro Person


Ideale Unterkunft um Tiere aus nächster Nähe zu beobachten.

ab CHF 434.- pro Person


Exklusives Camp in idyllischer Lage - hier gewinnen Sie einen Einblick in die Geschichte Kenias.

ab CHF 498.- pro Person


Diese Seite ist nur für Mobiltelefone.
Hier geht's zur Desktop-Version: www.travelafrica.ch