Mafia Island | Flache Riffe und Begegnungen mit Walhaien

Kokospalmen - so weit das Auge reicht! Wer sich für Mafia Island als Domizil am Indischen Ozean entscheidet, der darf sich auf eine abgeschiedene und grüne Insel weit ab vom Massentourismus freuen. Die hektische Betriebsamkeit der Metropolen scheint hier niemand zu kennen - alles vollzieht sich gemächlich und in geordneten Bahnen. Mafia Island ist noch immer ein Geheimtipp für Taucher, denn die Unterwasserwelt ist vor der Küste Tanzanias von einer besonderen Qualität. Die flachen Riffe des Marine Parks sind auch ein ideales Revier für Schnorchler. Zwischen Oktober und April finden sich hier die riesigen und ungefährlichen Walhaie ein. Die Insel ist weitgehend unberührt, und die Bevölkerung der kleinen Dörfer ist Fremden gegenüber aufgeschlossen - aber von einer höflichen Zurückhaltung. In den Lodges auf Mafia Island ist fast überall der Charme der Swahili-Kultur zu spüren. 

Bunte, lebhafte Lodge im schönen Palmengarten mit idealer Lage in der Walhaisaison.

ab CHF 161.- pro Person


Gut geführte Lodge mit schönem Blick über das Meer und Chole Island.

ab CHF 123.- pro Person


In einer Kokos- und Cashewnuss Plantage an der Chole Bay liegt die kleine, gepflegte Knasi Lodge.

ab CHF 178.- pro Person


Kleine Anlage in einem grossen Garten mit wunderschönem Blick übers Meer und vorgelagerte Inseln.

 

ab CHF 273.- pro Person


Diese Seite ist nur für Mobiltelefone.
Hier geht's zur Desktop-Version: www.travelafrica.ch